Logo FSC-Jena

Freizeitsport

Freizeitfechter stellen sich vor

Während sich die Spitze des FSC Jena mit der deutschen Fecht-Elite um Ranglistenpunkte, Titel und Podiumsplätze duelliert, kommt auch der Breitensport im Jenaer Fechtverein nicht zu kurz. Neben der Hausfrauensportgruppe hat sich eine Gruppe etabliert, für die ausschließlich der Spaß und die Liebe am Sport im Vordergrund steht.

Die Freizeitgruppe oder auch "Feierabend-Fechter", eine Reihe ehemaliger Leistungssportler und Sportgymnasiasten, gemixt mit Fecht-Interessierten und Eltern von FSC-Youngstern, trainiert einmal wöchentlich, um die Bindung zur Planche nicht zu verlieren. Unter der Leitung des ehemaligen Auswahl-Fechters und Jenas Sportler des Jahres 2002 Michael Stanek, trifft sich die zwischen 7 und 15 Akteuren pendelnde Gruppe jeden Mittwochabend für zwei Stunden.

Ob Erfahrungsgewinn, ob Fitness-Gedanke, ob Vorbereitung auf Breitensportwettkämpfe oder einfach nur aus Liebe zur Klinge, die Teilnehmer im Altersbereich zwischen 16 und 60 Jahre sind auf keine Vorgaben festgelegt, bleiben jedoch ihrer Sportart treu und freuen sich über neue Gesichter.

Schnuppertraining

Wir bieten allen Interessierten die Möglichkeit, den Fechtsport zu Beginn erst einmal kennen zu lernen. Es kann ein vierwöchiges Schnuppertraining absolviert werden, bei dem ein Einblick ins Fechttraining gegeben wird. Für "Schnupperer" werden die Fechtsachen vom FSC Jena gestellt.

Schnuppertrainingszeit

Mittwoch 19.30-21.00
›› weitere Informationen

Für Interessierte ist die weitere Teilnahme am Vereinstraining als Vereinsmitglied möglich.
›› Beitrittsformular

Ansprechpartner

Das Training im Freizeitsportbereich des FSC Jena wird durch den ehemaligen Leistungssportler Michael Stanek betreut.